Fortbildung "Höhlen und Karst in Vorarlberg"

Eine Fortbildungsveranstaltung für alle Mitglieder des Vorarlberger Bergführerverbands.

 

Rund ein Drittel der Landesfläche von Vorarlberg sind verkarstet. Speziell in den Gebieten des Gottesackers
oder dem Sulzfluhplateau dominieren typische Karsterscheinungen wie Karren, Dolinen und Höhlen. Den
wenigsten ist bekannt, dass es mittlerweile über 1000 bekannte natürliche Höhlen in Österreichs
westlichstem Bundesland gibt. Das Weißplatten-Höhlensystem misst beinahe 5 Kilometer in der Länge und
ist über 500 m tief. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die wichtigsten Karstgebiete sowie deren
Formenschatz vorgestellt und ein Überblick über die verborgene Welt der Vorarlberger Höhlen und deren
Entstehung gegeben. Ebenso werden die Sensibilität dieses Lebensraums sowie rechtliche Aspekte in
Zusammenhang mit Höhlenbefahrungen thematisiert. Im Rahmen der Exkursion besuchen wir das
Schneckenloch, eine der längsten Höhlen im Lande, und dürfen in die faszinierende Unterwelt Vorarlbergs
eintauchen.

 

Weitere Details und die Ausschreibung findet ihr im Downloadbereich weiter unten!